Jugend in Gladbeck

Jugendförderung Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt Gladbeck

Gladbecker Kinder-und Jugenduniversität


Sitemap Kinderuniversität

Galerie:


 

Über die Gladbecker Kinder- und Jugenduniversität

Lernen macht Spaß - unter diesem Motto eröffnete Bürgermeister Ulrich Roland am 8. September 2006 die Gladbecker Kinder - und Jugenduniversität im Rahmen des Gladbecker Bündnisses für Familie - Erziehung, Bildung, Zukunft.

Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 18 Jahren können unter zahlreichen Angeboten auswählen. Die Kinder - und Jugenduniversität ist ähnlich einer "richtigen Universität" aufgebaut. Es gibt Vorlesungsverzeichnisse, Sommer- und Winterseminare und selbstverständlich auch verschiedene Fachbereiche, z. B. Fremdsprachen, Kunst, Literatur, Technik. etc.

offen und ehrlich gesagt sind wir ein wenig stolz auf unsere Kinder- und Jugenduniversität, ganz besonders deshalb, weil Gladbeck kein Iniversitätsstandort ist. Von daher sind wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität Münster, Bochum und Bonn sehr dankbar dafür, dass sie unser Angebot um spannende Angebote bereichern. Der weitaus größte Teil der Angebote wird allerdings von qualifizierten Gladbeckerinnen und Gladbeckern durchgeführt, die mit viel Engagement und Freude mitwirken.

Federführend ist die Jugendförderung des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Gladbeck. Das Amt für Jugend und Familie schnürt die Angebote unterschiedlichster Träger und Personen, wie zum Beispiel Jugendkunstschule, der Gladbecker Volkshochschule, der Gladbecker Musikschule oder des Lern- und Bildungszentrums etc. zu einem attraktiven Paket und veröffentlicht dieses.

Anmeldungen sind online und telefonisch verbindlich möglich. Wir bitten um Verständnis, das zur Zeit aus organisatorischen Gründen nur eine Bezahlung per Vorkasse beim jeweiligen Veranstalter möglich ist. Preisermäßigungen für Inhaber der Gladbecker Card sind möglich.

Zum Schluss noch etwas ganz wichtiges: Wir legen sehr großen Wert darauf, unsere Angebote nicht nur in den Köpfen der Fachleute entstehen zu lassen, sondern sie gemeinsam mit Mädchen und Jungen zu entwickeln. Wenn ihr also eine Idee habt, setzt euch mit uns in Verbindung! Ihr könnt auch jedem Kursleiter und jeder Kursleiterin eure Vorschläge und Ideen mitteilen.

Mit dem Mitmachmusical "König Nimmersatt" wurde das neue Semester der Kinder- und Jugenduniversität eröffnet. Auf unterhaltsame und anschauliche Art und Weise zeigte Roland Strasser vom Theater Chapiteau den rund 120 Kinder der Wilhelmschule und der Josefschule, "wie das bio ins Brot kommt" und welche Auswirkungen es für Mensch und Umwelt haben kann, wenn durch die Chemie in die Natur eingegriffen wird.

Anwesend waren:

Wilhelmschule: Klasse von Frau Eisner, Klasse von Frau Puchenberg, Klasse von Frau Sojcic

Josefschule: Klasse von Frau Wegmann Schlüte, Klasse von Frau Focke